Ensalada Malagueña

Heute ist wieder Tapa-Time in der kleinen Küche. Die Ensalada Malagueña ist ein spanischer Kartoffelsalat, der so typischerweise in Malaga gegessen wird.

Ihr braucht:
  • Kartoffeln (festkochend bis vorwiegend festkochend)
  • grüne Oliven
  • Orangen
  • süße Zwiebeln
  • Thunfisch (aus der Dose)
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer

Klassischerweise verwendet man statt Thunfisch Stockfisch, da Thunfisch im Alltag aber leichter zu beschaffen ist, ist er eine tolle Alternative.

 

Zubereitung:
  • Zunächst die Kartoffeln und schälen, dann in einem großen Topf kochen
  • Während die Kartoffeln kochen die Orangen filetieren und Zwiebel in feine Ringe Schneiden
  • Die gegarten Kartoffeln in Mundgerechte Stücke bzw. Scheiben schneiden, dies kann ruhig etwas „gröber“ sein
  • Orangenfilets, Thunfisch, Zwiebelscheiben und Kartoffel in einer großen Schüssel behutsam mischen, danach Oliven dazu geben
  • Den Salat mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken

 

Das wars! Ich persönlich finde, der Salat schmeckt am Besten, wenn die Kartoffeln Zeit zum Auskühlen hatten und das Dressing im Salat schön durchziehen konnte. Aber das ist wohl Geschmackssache 😉

Que aproveche, wie der Spanier sagen würde 🙂

IMG_0292IMG_0296IMG_0298IMG_0285IMG_0299

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ensalada Malagueña

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s